[ORTE]
[weltbild]
[orte-so_nne]
[orte-mo_nd]
[orte-me_rkur]
[orte-ve_nus]
[orte-ma_rs]
[orte-ju_piter]
[orte-sa_turn]
[orte-ur_anus]
[orte-ne_ptun]
[orte-pl_uto]
[orte-ch_iron]
[orte-li_lith]
[orte-m_ond-k_noten]
[linien]
[aspekte]
[parans]
[weiteres]

text-ch

Der Chiron
mehr zum Planeten auf Planetenebene
(Bild-click führt zu mehr über den Planeten)

In der Mythologie war Chiron ein Zentaur, also halb Mensch und halb Pferd, der über große Heilkünste verfügte. Und auch in der Astrologie steht dieser Himmelskörper für die Vereinbarkeit von scheinbar unvereinbaren Gegensätzen mit dem Effekt der Ganzwerdung. Es geht also darum, die ausgetretenen Pfade zu verlassen, Vorurteile zu überwinden und damit die eigenen Prinzipien zu opfern, sofern sie sich überlebt haben.

An Chiron-Orten müssen wir damit rechnen, dem Neuen, Ungewohnten zu begegnen, das uns vor einige Herausforderungen stellt. Ein Blick in unsere Vergangenheit eröffnet uns gleichzeitig Perspektiven für die Zukunft, damit auch unsere Gespaltenheit ihren individuellen Sinn erhält. Gerade für Menschen, die in Heilberufen tätig sind oder selbst unter Krankheiten leiden, ist ein Aufenthalt an Chiron-Orten interessant.

 l Text:SOlMOlMElVElMAlJUlSAlURlNElPLlCHlLIlMKl